Corona-Info-Service

Information Corona - Pandemie Nr. 3

Wie wird sich die Situation nach dem 19.04.darstellen?

Information Corona – Pandemie Nr. 3

Information hier als PDF herunterladen

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Eltern und Angehörige,
sehr geehrte Betreuerinnen und Betreuer,
sehr geehrte Kunden, Partner,
Freunde und Förderer unserer KJF Werkstätten,

viele von Ihnen möchten natürlich wissen, wie sich die Situation nach dem 19.04.2020 darstellt. Diesbezüglich sind wir im ständigen Austausch mit dem Sozialministerium und allen beteiligten Stellen und Behörden.
 
Nachdem nun die Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 16. April 2020, Az. 51b-G8000-2020/122-213 veröffentlicht wurde, ist klar, dass die Allgemeinverfügung vom 20. März 2020, Az. Z6a-G80002020/122-100 bis zum 03. Mai .2020 weiterhin in Kraft bleibt. Auf folgende wesentliche Punkte möchten wir sie besonders hinweisen.
 

  1. Die Verlängerung der Allgemeinverfügung mit Maßnahmen betreffend Werk- und Förderstätten für Menschen mit Behinderung ist somit bis 03.05.2020 in Kraft.
  2. In Folge sind die bisher geltenden Regelungen für Werk- und Förderstätten (angelehnt an die entsprechende Allgemeinverfügung) bis Anfang Mai verlängert.
  3. Ausnahme: die Beschäftigung auf ausgelagerten Arbeitsplätzen soll wieder erlaubt werden (Vorausgesetzt, die Arbeitsplätze bieten die notwendigen Rahmenbedingungen).
  4. Besonders hinzuweisen ist auf die bereits bestehenden Möglichkeiten der Notfallbetreuung. Man darf davon ausgehen, dass diese Ausnahme ab 19.04.2020 von den betroffenen Menschen mit Behinderung wesentlich stärker als bisher in Anspruch genommen wird.

Besondere Vorgaben werden auch weiterhin für Wohnheime und die dort lebenden Werkstattbeschäftigten gelten. Auf die entsprechende Allgemeinverfügung darf ich verweisen.
 
Ich hoffe, diese Information hilft Ihnen dabei, sich nun auf die ab 19.04.2020 geltenden Rahmenbedingungen einzustellen.
 
Wir informieren Sie natürlich, sobald uns wieder neue Informationen erreichen sollten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Hans Horn
Geschäftsführer