Corona-Info-Service

Notfallbetreuung

Informationen hier als PDF herunterladen.

Nach der Verlängerung der Allgemeinverfügung erreichen uns zahlreiche Nachfragen zu der Möglichkeit einer Notfallbetreuung in unseren Werkstätten und zur Wiederaufnahme der Arbeit auf Außenarbeitsplätzen.

Dazu können wir Ihnen folgendes mitteilen:
 
1. Wenn Ihnen im häuslichen Umfeld die Tagesstruktur fehlt und deshalb eine geordnete Betreuung und Versorgung tagsüber zuhause nicht sichergestellt werden kann, können Sie ab sofort die Betreuung in unseren Werkstätten wieder in Anspruch nehmen. Dies ermöglicht die Regelung zur Notfallbetreuung in den Werk- und Förderstätten gemäß Ziffer 3.2 der Allgemeinverfügung.
 
2. Wenn Sie bisher auf einem Außenarbeitsplatz beschäftigt waren und nicht in einem Wohnheim wohnen, können Sie ab sofort auch wieder ihre Arbeit dort aufnehmen, nachdem die Rahmenbedingungen mit dem Betrieb wieder geklärt sind.
 
Diese beiden Optionen ergeben sich aus dem Schreiben vom 17. April 2020 des Referats II 3 – Inklusives Arbeitsleben, Schwerbehindertenrecht des Staatsministeriums für Arbeit und Soziales.
 
Wir haben deshalb reagiert und führen entsprechende Maßnahmen und Hygienekonzepte ein, um Ihnen ein sicheres und allen Anforderungen entsprechendes Umfeld bieten zu können.
 
Wenn Sie von einer der beiden Möglichkeiten Gebrauch machen wollen, dann nehmen Sie bitte zu dem Sozialdienst ihrer Werkstätte Kontakt auf. Wir sind Ihnen gerne behilflich und besprechen dann alles Weitere mit Ihnen.
 
Bitte kommen Sie auf uns zu.