Umweltmanagement

Ein großes Plus für die KJF Werkstätten!

Umweltschutz und ökologisches Engagement sind Qualitätsmerkmale für die acht KJF Werkstätten in Niederbayern und der Oberpfalz. Kunden fordern diesen Nachweis für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt. Die KJF Werkstätten gehören in Bayern zu den Pionieren. Sie setzen bereits seit 2013 ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 um. Das sichert ihnen einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Im Vordergrund des Umweltmanagementsystems steht jedoch der respektvolle und achtsame Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen. Im Leitbild der KJF Werkstätten ideell verankert, legt das kirchliche Unternehmen Wert darauf, die Schöpfung als ein Geschenk Gottes zu erhalten und zu schützen.

Die KJF Werkstätten setzen auf Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und ressourcenschonende Produktionsprozesse. Erfasst sind alle Bereiche: Arbeitssicherheit, Produktion, Entsorgung, Energieoptimierung, Einkauf, Ressourceneinsparung, Umgang mit Gefahrstoffen, bis hin zum Störfall- und Notfallmanagement. Das Umweltmanagementsystem wirkt sich auf den Arbeitsalltag aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Es spielt eine wichtige Rolle bei Bau- und Sanierungsprojekten.

Großkunden aus der Automobilbranche fordern das Umweltzertifikat von ihren Zulieferern ebenso wie Krankenhäuser oder die öffentliche Verwaltung. Nicht zuletzt fordert auch die Kirche die Einführung von Umweltmanagementsystemen in kirchlichen Einrichtungen.

Ihre Ansprechpartner

Holger Lauer

Tel: 0941/690993-41

E-Mail senden

Dr. Eva Haas

in der Geschäftsführung für das Thema Qualitäts- und Umweltmanagement zuständig